Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich

Sofort-Beratung:

Mo - Fr von 10-21 Uhr
Sa von 10-16 Uhr   

Unternehmensblog

s-magazin.de 


Sparkasse Nürnberg
Lorenzer Platz 12
90402  Nürnberg
BIC SSKNDE77XXX

 

Schluss mit lästigem Papierkram

Kontowechsel-Service

Machen Sie Ihr Konto bei uns zur Hauptbankverbindung. Der Kontowechsel-Service nimmt Ihnen dabei so gut wie alles ab.

Überblick

Schluss mit lästigem Papierkram 

  • Bequemer Kontowechsel in wenigen Minuten
  • Zahlungspartner werden über die neue Bankverbindung informiert
  • Optional: Kündigung des bisherigen Kontos 
  • Spart viel Zeit bei Daueraufträgen und Lastschriften

Sie haben die Wahl: 

  • Komfortable "Rundum-sorglos-Version" inkl. Druck und Versand für einmalig 14,90 EUR
  • Kostenlose "Light-Version" zum Selbstausdrucken und versenden

So funktioniert der Kontowechsel-Service

So einfach und bequem können Sie den Kontowechsel nutzen. Nutzbar am PC, am Tablet oder per App am Smartphone.

Kontowechsel-App

Nutzen Sie den Kontowechsel-Service über die App am Smartphone. 

Noch kein Girokonto bei uns?

Tipp: Konto Online - kompakt und preisgünstig. Top für alle, die ihre Bankgeschäfte ausschließlich online erledigen. 

Neue Ansprüche an Ihr Girokonto?

Neue Ansprüche an Ihr Girokonto?Jetzt in das Kontomodell wechseln, das zu Ihren Ansprüchen passt.

So bleiben Sie im Fluss

Ihre Zahlungs­verkehrs­partner müssen recht­zeitig über Ihre neue Kontoverbindung informiert werden.

Bequem wechseln

Ihre Sparkasse unterstützt Sie beim Wechsel Ihrer Konto­verbindung.

FAQ

Häufig gestellte Fragen 

Wie funktioniert der Online-Kontowechsel?

Wenn Sie bisher Online-Banking genutzt haben, können Sie sich direkt über die Seite der fino digital GmbH mit den Daten Ihres alten Kontos anmelden. Daraufhin werden Ihnen alle bisherigen Zahlungspartner übersichtlich aufgelistet. Sie können diese anschließend überprüfen und gegebenenfalls Änderungen vornehmen.
Ebenfalls ist es möglich Zahlungspartner auf eigenen Wunsch hinzuzufügen oder zu ignorieren. So können Sie entscheiden, wer über Ihren Kontowechsel informiert wird. Abschließend übernimmt fino den Versand der Benachrichtigungsbriefe an alle Zahlungspartner, wenn Sie dies wünschen.

Sollten Sie bisher kein Online-Banking genutzt haben, können Sie anhand von Vorschlägen bequem Ihre Zahlungspartner auswählen.

Wieso werden die Zugangsdaten meiner bisherigen Bank benötigt?

Die Daten Ihrer alten Bank dienen dazu die bisherigen Zahlungspartner und Daueraufträge übersichtlich aufzulisten. So sparen Sie viel Zeit – das Durchsuchen Ihrer Unterlagen und Kontoauszüge ist nicht notwendig.

Welche Daten werden verarbeitet?

Für den bestmöglichen Service, werden die folgenden Daten benötigt:

  • Ihre Anschrift als Absenderadresse für die Erstellung der Anschreiben an Ihre Zahlungspartner.
  • Ihre Bankleitzahl und Online-Banking Zugangsdaten für die automatische Ermittlung der Zahlungspartner und Daueraufträge.
  • Ihre Daten werden nur einmalig verarbeitet, verschlüsselt übertragen und unmittelbar nach dem abgeschlossenen Kontowechsel wieder gelöscht.
Wer wird als Absender auf den Mitteilungen an die Zahlungspartner angegeben?

Da Sie Kontoinhaber und Vertragspartner der Zahlungspartner sind, werden Sie als Absender auf den Mitteilungen angegeben. Gleichzeitig erleichtert es im Nachgang einen möglichen Schriftverkehr zwischen Ihnen und dem entsprechenden Zahlungspartner.

Wie unterschreibe ich die Mitteilungen für den Kontowechsel?

Sie können Ihre Unterschrift einfach per Smartphone oder Tablet tätigen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie direkt bei der Durchführung.

Bekomme ich eine Kopie der Anschreiben?

Transparenz ist uns und fino sehr wichtig. Daher erhalten Sie nach dem Kontowechsel eine Übersicht mit allen Dokumenten per E-Mail oder zum direkten Download. Beachten Sie, dass die E-Mail auf Nutzerwunsch verschlüsselt werden kann. Bei unverschlüsseltem Mailversand bleibt ein Restrisiko bestehen, dass Dritte die Email mitlesen, abfangen oder verändern können.

Wie erfolgt die Umstellung von Dauer- und Freistellungsaufträgen?

Wir erstellen für Sie eine Übersicht Ihrer Daueraufträge auf Grundlage der Daten Ihrer bisherigen Bank. Das letztmalige Ausführungsdatum der Daueraufträge können Sie Ihrer Bank mit unserem Kündigungsschreiben mitteilen. Legen Sie auf der Grundlage des letzten Ausführungstermins neue Daueraufträge im Online-Banking an. So vermeiden Sie Doppelabbuchungen. Prüfen Sie Ihren alten Freistellungsauftrag und ändern Sie diesen bei Bedarf oder stellen Sie einen neuen Freistellungsauftrag bei uns.

Cookie Branding
i